Team 2017/2018

BRENDEL_Franziska.jpg

Aktuelle Tabelle

 

Platz 
Mannschaft        
Spiele 
Punkte 
1  Memmingen 28
82
2  Planegg 28 69
3  Ingolstadt
28 61
4  Bergkamen 28 45
5  Düsseldorf 27 28
6  Berlin 28 24
7  Mannheim 28 24
8  Langenhagen 27 0

Sponsoren

Sie finden uns auch unter...

Gäste online

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

 

DFEL Bundesliga (letzte Spiele)
 DEB Pokal Berlin

10.03.2018
16:45

 

Memmingen

Indians

Mad Dogs

Mannheim

10:0

17.03.2018
16:00

 

Memmingen

Indians

EBJ
Berlin
 6:1

11.03.2018
14:00

Memmingen

Indians

ESC
Planegg
 7:2

18.03.2018
13:00

 

Memmingen

Indians

ERC
Ingolstadt
 4:1

Planegg revanchiert sich – ECDC kassiert Niederlage in den letzten vier Minuten

(Frauenbundesliga - Grafing Am Tag nach dem 3:1 Heimerfolg gegen Meister Planegg kassierten die Indians Mädels ihre erste Saisonniederlage. Die Memmingerinnen führten in Grafing 15 Minuten vor Schluss noch mit 2:0, brachten das Resultat aber nicht über die Zeit und unterlagen schlussendlich mit 2:4.

 

Nach dem Kraftakt vom Vortag setzten die Planegger Pengiuns die Indians von Beginn an unter Druck und bestimmten das Spielgeschehen. Memminger Entlastungsangriffe blieben eine Seltenheit, dabei hatte Sarah Robson bei einem Alleingang die größte Memminger Chance. Auch im Mitteldrittel Vorteile für die Gastgeber, doch die Allgäuerinnen erwehrten sich der Angriffe und kamen nun ihrerseits immer öfters vor das Tor der Gastgeber. Eine dieser Chancen nutzte Kaitlyn Keon dann mit einem Schuss ins kurze Eck zur überraschenden Indians Führung (38. Min). Und es sollte noch besser kommen: fünf Minuten nach dem letzten Seitenwechsel traf Nicola Eisenschmid aus dem Slot zum 2:0 für die Maustädterinnen. Doch diese Führung währte gerade mal 32 Sekunden, dann verkürzte Planegg durch Theresa Wagner zum 2:1. Die Indians behaupteten den knappen Vorsprung bis zur 57. Minute, dann wurde es turbulent. Kerstin Spielberger gelang der Ausgleich für die Gastgeber (56:34). Als dann der Schiedsrichter eine Planegger Spielerin knapp drei Minuten vor dem Ende auf die Strafbank schickte, schien alles auf ein Penaltyschießen hinauszulaufen. Doch just als die Gastgeber wieder komplett waren, fiel das 2:3 für die Oberbayern – 16 Sekunden vor Ende der Partie. ECDC Coach Werner Tenschert nahm jetzt noch Franziska Albl aus dem Tor, doch auch dieser Schuss ging nach hinten los. Mit der Schlusssirene traf Sophie Kratzer ins leere Memminger Tor zum 2:4 Endstand.

 

 

„Von den Spielanteilen geht der Erfolg Planeggs heute sicher in Ordnung“ so Tenschert nach dem Spiel. „Der Kräfteverschleiß vom Samstag war scheinbar zu groß für uns, aber vom Spielverlauf her hätten wir die Partie auch gewinnen können.“

 

Memmingen und Planegg sind jetzt mit 15 Punkten auf Rang eins bzw. zwei der Bundesligatabelle, Dritter ist Bergkamen und 8 Zählern.

Weiter geht es für die Indians Mädels am kommenden Wochenende mit zwei Gastspielen beim Aufsteiger Hannover.

 

Samstag, 18.10.15 – 11:15 Uhr

ESC Planegg – ECDC Memmingen 4:2 (0:0/0:1/4:1)

 

Tore:

0:1 (37:46) Kaitlyn Keon (Sarah Robson, Manuela Anwander)

0:2 (45:12) Nicola Eisenschmid (Susanne Fellner, Carina Bitzer)

1:2 (45:44) Theresa Wagner (Kayla Campero, Sarah MacDonell)

2:2 (56:34) Kerstin Spielberger (Jennifer Schuster, Julia Zorn)

3:2 (59:44) Sarah MacDonell (Julia Zorn)

4:2 (59:59) Sophie Kratzer

 

Strafen:

Planegg 4 Min – Memmingen 14 Min

 

Zuschauer: 50

 

Es spielten:

Tor: Franziska Albl (60:00), Justine Richter

Abwehr: Daria Gleissner, Carina Strobel, Julia Gemsjäger, Lena Klement, Carina Bitzer, Theresa Fritz

Sturm: Julia Seitz, Nicola Eisenschmid, Luisa Brugger, Kaitlyn Keon, Sarah Robson, Manuela Anwander, Marina Swikull, Susanne Fellner, Larissa Swikull

 


Mehr Informationen über die Memminger Indians finden Sie hier...

 

Mehr Informationen über die Frauen Eishockey Bundesliga (DFEL) finden Sie hier...