Team 2017/2018

SCHATTNER_Nadine.jpg

Aktuelle Tabelle

 

Platz 
Mannschaft        
Spiele 
Punkte 
1  Planegg 12
 31
2 Memmingen      9 27
3  Ingolstadt
11  25
4  Bergkamen 12 17
5  Berlin 10  11
6  Mannheim 11 6
7  Düsseldorf  8 6
8  Langenhagen  9  0

Sponsoren

Sie finden uns auch unter...

Gäste online

Aktuell sind 88 Gäste und keine Mitglieder online

 

MemmingenIndians​

DFEL Bundesliga (letzte Spiele)
 Die nächste Spiele
18.11.2017
12:00

ERC
Ingolstadt

Memmingen

Indians

2:7

25.11.2017
19:30

 

EKU
Mannheim

Memmingen

Indians

 
19.11.2017
12:15

 

Memmingen

Indians

EKU
Mannheim
 2:1

26.11.2017
17:00

 

EKU
Mannheim

Memmingen

Indians

 

Mühsamer Heimerfolg über Garmisch

(Frauenbundesliga-Memmingen) Zu einem glanzlosen 5:1 Heimsieg über den SC Garmisch-Partenkirchen kamen die Frauen der Memminger Indians am Sonntagmittag. Dabei verpassten die Allgäuerinnen trotz einer Vielzahl hochkarätiger Chancen einen deutlicheren Sieg.

Schon nach 43 Sekunden zappelte die Scheibe zum ersten Mal im Netz von Gästetorfrau Dominique Quint; Sarah Robson war für die Maustädterinnen erfolgreich.  Doch die Freude über die frühe Führung währte nicht lange. Bei ihrem ersten Vorstoß ins Memminger Drittel überwand Katharina Ott ihre Ex-Mannschaftskollegin Emma Schweiger im ECDC Kasten zum Ausgleich. Erst in der 12.Minute brachte Kaitlyn Keon die Indians wieder in Führung. Die Gastgeber bestimmten das Geschehen, scheiterten aber ein ums andere Mal an der Garmischer Torfrau. Es dauerte so bis Mitte der Partie bis sie erneut hinter sich greifen musste. Bei einem Schuss von Marina Swikull war ihr die Sicht verdeckt und es hießt 3:1 (33.). Auch nach dem letzten Seitenwechsel dasselbe Bild, Memmingen spielbestimmend, doch viel zu nachlässig im Abschluss. Der nächste Treffer der Indians gelang Verteidigerin Carina Strobel in Überzahl (50.). Wenige Sekunden vor der Schlusssirene markierte Kaitlyn Keon mit ihrem zweiten Treffer den 5:1 Endstand.

 

 

„Es war ein typisches Garmisch Spiel für uns“ meinte ECDC Coach Werner Tenschert nach dem Spiel. „Bei einem Schussverhältnis von 52 zu 8 täuscht das Ergebnis über die tatsächlichen Spielanteile hinweg“.

 

In der kommenden Woche ruht der Spielbetrieb in der Frauen-Bundesliga. Die U18 Nationalmannschaft fliegt zu einem Turnier nach Moskau, das A-Nationalteam nimmt an einem 5-Nationen-Turnier in Hodonin (Tschechien) teil.

 

Nach dem 9.Spieltag liegen die Indians mit 21 Zählern punktgleich mit Planegg an der Spitze der Frauen-Bundesliga. In vierzehn Tagen kommt es dann erneut zum direkten Duell der beiden führenden Teams.

 

Sonntag, 01.11.15 – 12:14 Uhr

ECDC Memmingen Indians – SC Garmisch-Partenkirchen 5:1 (2:1/1:0/2:0)

 

Tore:

1:0 (00:43) Sarah Robson (Larissa Swikull, Daria Gleissner)

1:1 (02:06) Katharina Ott

2:1 (11:07) Kaitlyn Keon (Sarah Robson)

3:1 (32:08) Marina Swikull (Julia Gemsjäger, Julia Seitz)

4:1 (49:25) Carina Strobel (Nicola Eisenschmid) PP+1

5:1 (59:45) Kaitlyn Keon (Manuela Anwander, Lena Klement) PP+2

 

Strafen:

Memmingen 8 Min – Garmisch 18 Min

 

Zuschauer: 92

 

Es spielten:

Tor: Emma Schweiger (60:00), Justine Richter

Abwehr: Daria Gleissner, Carina Strobel, Julia Gemsjäger, Carina Bitzer, Theresa Fritz, Saskia Wirth, Lena Klement, Tiana Rehder

Sturm: Nicola Eisenschmid, Kaitlyn Keon, Sarah Robson, Manuela Anwander, Marina Swikull, Larissa Swikull, Anna-Lena Niewollik, Johanna Winter, Julia Seitz

 


Mehr Informationen über die Memminger Indians finden Sie hier...

 

Mehr Informationen über die Frauen Eishockey Bundesliga (DFEL) finden Sie hier...