Team 2017/2018

DELARBRE_Marie.jpg

Aktuelle Tabelle

 

Platz 
Mannschaft        
Spiele 
Punkte 
1  Memmingen 28
82
2  Planegg 28 69
3  Ingolstadt
28 61
4  Bergkamen 28 45
5  Düsseldorf 27 28
6  Berlin 28 24
7  Mannheim 28 24
8  Langenhagen 27 0

Sponsoren

Sie finden uns auch unter...

Gäste online

Aktuell sind 31 Gäste und keine Mitglieder online

 

DFEL Bundesliga (letzte Spiele)
 DEB Pokal Berlin

10.03.2018
16:45

 

Memmingen

Indians

Mad Dogs

Mannheim

10:0

17.03.2018
16:00

 

Memmingen

Indians

EBJ
Berlin
 6:1

11.03.2018
14:00

Memmingen

Indians

ESC
Planegg
 7:2

18.03.2018
13:00

 

Memmingen

Indians

ERC
Ingolstadt
 4:1

Indians mit 13:1 Kantersieg beim SC Garmisch-Partenkirchen

(Frauenbundesliga-Garmisch) Einen auch in dieser Höhe verdienten Auswärtserfolg feierten die Frauen des ECDC Memminger am Sonntag beim Schlusslicht aus Garmisch-Partenkirchen. Mit 13:1 (4:0/4:1/5:0) bezwangen die in allen Belangen überlegenen Indians die Oberbayern.

 

Obwohl die Allgäuerinnen am Sonntag auf Daria Gleissner (krank) und Franziska Brendel (familiäre Verpflichtungen) verzichten mussten, brachten sie 19 Feldspielerinnen und 2 Torhüter mit ins Olympia-Eisstadion nach Garmisch. Dabei kamen sowohl die 15-jährige Stürmerin Lena Schurr als auch Torfrau Vanessa Muschik (16 Jahre) zu ihrem ersten Einsatz in der Frauen-Bundesliga. Während die Allgäuerinnen  mit 4 Sturmreihen versuchten, von Beginn an hohes Tempo zu gehen, konnten die Gastgeber nur auf zwei komplette Reihen zurückgreifen. Nach zehn Spielminuten musste dann zwar die gesundheitlich angeschlagenen ECDC Verteidigerin Carina Strobel passen, doch den Memmingerinnen standen immer noch drei Verteidigungsreihen zur Verfügung. Es dauerte gut zwölf Minuten, bis die Indians zum ersten Mal jubeln durften. Marina Swikull mit ihrem elften Saisontreffer eröffnete den Torreigen (13. Min). Als den Allgäuerinnen dann in der 17. Minute binnen 57 Sekunden drei Treffer (Luisa Brugger, Sarah Robson und Julia Seitz) gelangen war die Gegenwehr der Oberbayern gebrochen.

 

Im Mitteldrittel schraubten die Indians mit vier weiteren Toren durch Nicola Eisenschmid (2), Sarah Robson und Julia Seitz das Zwischenresultat auf 8:1 in die Höhe. Den Garmischer Ehrentreffer markierte hierbei die noch auffälligste Akteurin der Gastgeber, Luisa Kaiser in der 24. Minute. Selbst als die Memmingerinnen in Unterzahl spielten gelang es der Mannschaft aus dem Werdenfelser Land nicht, sich im ECDC Drittel festzusetzen. Die Indians ließen dann auch im letzten Abschnitt nicht nach und hielten den Druck hoch. So waren die fünf Tore zum 13:1 Endstand nur eine Frage der Zeit. Für die Indians waren Sarah Robson, Manuela Anwander, Marina Swikull, Julia Seitz und Antje Sabautzki erfolgreich.

 

ECDC Coach Werner Tenschert nach der Partie: „Wir hatten drei Ziele: drei Punkte zu holen, den Klassenunterschied zu verdeutlichen und die ganze Mannschaft zum Einsatz zu bringen. Das haben wir erreicht und dazu haben die Mädels einige Tore sehr schön herausgespielt.“

 

Die Indians haben als Tabellenführer mit 41 Punkten (aus 16 Spielen) nun 10 Punkte Vorsprung auf Planegg (31 Punkte, 13 Spiele) und Ingolstadt (31/15). Am kommenden Wochenende stehen die letzten beiden Begegnungen vor der Weihnachtspause an, wenn die EKU Mannheim zu zwei Partien in die Maustadt kommt.

 

SC Garmisch - ECDC Memmingen Indians 1:13 (0:4/1:4/0:5)

Tore:

0:1 (12:10) Marina Swikull (Nicola Eisenschmid, Manuela Anwander)

0:2 (16:03) Luisa Brugger (Antje Sabautzki)

0:3 (16:49) Sarah Robson (Julia Seitz)

0:4 (17:00) Julia Seitz (Sarah Robson, Kaitlyn Keon)

0:5 (20:40) Nicola Eisenschmid (Manuela Anwander)

1:5 (23:19) Luisa Kaiser (Veronika Kaltenegger, Katharina Ott)

1:6 (23:55) Sarah Robson (Kaitlyn Keon, Julia Seitz)

1:7 (30:25) Julia Seitz (Sarah Robson, Kaitlyn Keon)

1:8 (37:24) Nicola Eisenschmid (Manuela Anwander)

1:9 (44:04) Sarah Robson (Kaitlyn Keon, Lena Klement) PP+1

1:10 (44:28) Manuela Anwander (Nicola Eisenschmid)

1:11 (45:39) Marina Swikull (Nicola Eisenschmid, Manuela Anwander)

1:12 (52:29) Julia Seitz (Kaitlyn Keon - Sarah Robson)

1:13 (54:56) Antje Sabautzki (Sarah Robson - Luisa Brugger)

 

Strafen:

Garmisch 4 Min - Memmingen 6 Min

 

Zuschauer: 21

 

Es spielten:

Tor: Emma Schweiger (40:00), Vanessa Muschik (20:00)

Abwehr: Carina Strobel, Julia Gemsjäger, Carina Bitzer, Theresa Fritz,  Lena Klement, Tiana Rehder, Saskia Wirth

Sturm: Nicola Eisenschmid, Kaitlyn Keon, Sarah Robson, Manuela Anwander, Marina Swikull, Julia Seitz, Luisa Brugger, Susanne Fellner, Lena Schurr, Anna-Lena Niewollik, Antja Sabautzki, Johanna Winter

 

 


Mehr Informationen über die Memminger Indians finden Sie hier...

 

Mehr Informationen über die Frauen Eishockey Bundesliga (DFEL) finden Sie hier...