Team 2017/2018

EISENSCHMIED_Nicola.jpg

Aktuelle Tabelle

 

Platz 
Mannschaft        
Spiele 
Punkte 
1  Planegg 12
 31
2 Memmingen      9 27
3  Ingolstadt
11  25
4  Bergkamen 12 17
5  Berlin 10  11
6  Mannheim 11 6
7  Düsseldorf  8 6
8  Langenhagen  9  0

Sponsoren

Sie finden uns auch unter...

Gäste online

Aktuell sind 34 Gäste und keine Mitglieder online

 

MemmingenIndians​

DFEL Bundesliga (letzte Spiele)
 Die nächste Spiele
18.11.2017
12:00

ERC
Ingolstadt

Memmingen

Indians

2:7

25.11.2017
19:30

 

EKU
Mannheim

Memmingen

Indians

 
19.11.2017
12:15

 

Memmingen

Indians

EKU
Mannheim
 2:1

26.11.2017
17:00

 

EKU
Mannheim

Memmingen

Indians

 

Volle Punktausbeute in Bergkamen

(DFEL-Bergkamen) Mit zwei Siegen über den EC Bergkamen kehrten die Frauen der Memminger Indians am Wochenende aus dem Ruhrgebiet zurück. Am Samstag machten die Allgäuerinnen aus einem zwischenzeitlichen 0:1 Rückstand noch einen 2:1 Erfolg, einen Tag später gewannen sie mit 4:2. Mit diesen sechs Punkten schlossen die Indians zur Tabellenspitze der Bundesliga auf.


Ohne die Nationalspielerinnen Manuela Anwander, Carina Strobel und Franziska Albl sowie die U18 Cracks Katharina Ott und Franziska Brendel traten die Memmingerinnen die weite Reise in den Westen an. ECDC Coach Werner Tenschert musste seine Formationen daher erneut umstellen und bewies dabei ein glückliches Händchen.


Nach wenigen Minuten hatten die Indians am Samstag die schweren Beine von der Busfahrt abgelegt und übernahmen mehr und mehr das Kommando. Doch die gewohnt starke Jule Flötgen im Tor der „Bärinnen“ aus Bergkamen konnte zunächst nicht überwunden werden. Die beste Chance des ECDC war ein Schuss ans Gehäuse der Gastgeber. Etwas überraschend dann der Führungstreffer Bergkamens nach einem Fehler der Indians im Spielaufbau in der 17.Minute. Die Memmingerinnen bleiben aber geduldig und erhöhten den Druck mehr und mehr. Den verdienten Ausgleich markierte Julia Seitz zu Beginn des letzten Drittels. Nur fünf Minuten später war dann Jennifer More zur Stelle (48.) und gegen ihren Schuss in den Torwinkel konnte auch Jule Flötgen nichts mehr machen. Die Maustädterinnen brachten die letzten Minuten dann konzentriert zu Ende und durften sich zurecht über die drei Punkte freuen.

  Jennifer More mit dem 2:1 Siegtreffer am Samstag / Foto Stefan Weishaupt


Dass die Bärinnen im Rennen um die Teilnahme am DEB Pokalturnier unbedingt auch punkten wollten, war am Sonntag von der ersten Minute an zu spüren. Sie setzten die Indians gewaltig unter Druck und es dauerte fast zehn Minuten, bis die Memmingerinnen sich davon lösen konnten. Kurz vor Ende des ersten Drittel war Caitlin Gilligan zur Stelle und markierte die 1:0 Führung für die Indians – etwas glücklich nach dem bisherigen Spielverlauf. Als zu Beginn des Mittelabschnitts gleich zwei Indians Mädels eine Strafe absitzen mussten, nutzen die Gastgeber diese Gelegenheit zum Ausgleich – alles war wieder offen. Doch die Memmingerinnen steigerten sich wie am Vortag und erarbeiteten sich noch im Mitteldrittel durch Nicola Eisenschmid (31.) und Antje Sabautzki (38.) eine 3:1 Führung. Der Bergkamener Anschlusstreffer zum 3:2 kurz nach dem letzten Seitenwechsel führte zu ausgiebigen Diskussionen mit dem Schiedsrichtergespann. Aus Memminger Sicht ging der Aktion eine klare Abseitsstellung voraus. Aber die Indians ließen sich davon nicht lange aus dem Konzept bringen, und spielten konzentriert weiter. Als Jennifer More knapp vier Minuten vor dem Schlusspfiff zum 4:2 traf, war die Entscheidung gefallen.


„Wir hatten schon Bauchschmerzen, ob es uns gelingen wird, die Ausfälle zu kompensieren“ meinte ECDC Coach Werner Tenschert. „Aber die Mädels haben das mit viel Einsatz prima gelöst und sich die sechs Punkte redlich verdient.“


Nach dem Spieltag haben die Memmingerinnen zur Tabellenspitze in der Frauen Bundesliga aufgeschlossen. Mit Planegg, Ingolstadt und den Indians liegen nun drei Mannschaften mit je 15 Punkten ganz vorn.


Am kommenden Wochenende ist in der Bundesliga Länderspielpause. Trotzdem werden einige der Indians Mädels in der Memminger Eissporthalle zu sehen sein, wenn am Samstag um 17 Uhr das Frauen-Länderspiel Deutschland – Tschechien stattfindet.



29.10.2016

EC Bergkamen - ECDC Memmingen Indians

1:2  (1:0,0:0;0:2)


Tore

1:0 Nina Ziegenhals Nina (06:47 / Vena Kanters)
1:1 Julia Seitz (42:18 / Nicola Eisenschmid, Marina Swikull)

1:2 Jennifer More (47:53 / Julia Seitz, Daria Gleissner)



Strafen

Bergkamen 8 Min - Memmingen 6 Min


Es spielten





Emma Schweiger (60:00) Saskia Serbest/ Daria Gleissner, Lena Kartheininger, Remi Martin, Tiana Rehder/ Anna-Lena Niewollik, Antje Sabautzki, Marina Swikull, Jennifer More, Shannon Stewart, Lena Schurr, Seitz Julia, Nicola Eisenschmid, Carina Bitzer


30.10.2016

EC Bergkamen - ECDC Memmingen Indians

2:4  (0:1,1:2;1:1)


Tore

0:1 Caitlin Gilligan (18:20 / Antje Sabautzki, Jennifer More)

1:1 Nina Ziegenhals (26:34 / Alena Hahn, Annika Becker) PP+2

1:2 Nicola Eisenschmid (30:47 / Antje Sabautzki,  Jennifer More) PP+1

1:3 Antje Sabautzki (37:31 / Jennifer More, Remi Martin)

2:3 Alena Hahn (43:58 / Vena Kanters, Sabina Florian)

2:4 Jennifer More (56:35 / Remi Martin) PP+1


Strafen

Bergkamen 12 Min - Memmingen 14 Min


Es spielten





Emma Schweiger (60:00) Saskia Serbest/ Daria Gleissner, Lena Kartheininger, Remi Martin, Tiana Rehder/ Anna-Lena Niewollik, Antje Sabautzki, Marina Swikull, Jennifer More, Caitlin Gilligan, Lena Schurr, Seitz Julia, Nicola Eisenschmid, Carina Bitzer





Foto...





Mehr Informationen über die Memminger Indians finden Sie hier...


Mehr Informationen über die Frauen Eishockey Bundesliga (DFEL) finden Sie hier...