Team 2017/2018

SCHURR_Lena.jpg

Aktuelle Tabelle

 

Platz 
Mannschaft        
Spiele 
Punkte 
1  Memmingen 18
52
2  Planegg 21 51
3  Ingolstadt
18 40
4  Bergkamen 20 34
5  Mannheim 20 18
6  Düsseldorf 16 16
7  Berlin 19 11
8  Langenhagen 16 0

Sponsoren

Sie finden uns auch unter...

Gäste online

Aktuell sind 17 Gäste und keine Mitglieder online

 

MemmingenIndians​

DFEL Bundesliga (letzte Spiele)
 Die nächste Spiele

13.01.2018
17:30

 

EC Bergkamen

Memmingen

Indians

2:3

20.01.2018
16:45

 

Memmingen

Indians

Eisbären Berlin  3:0
14.01.2018
09:30

EC Bergkamen

Memmingen

Indians

2:9

21.01.2018
12:15

 

Memmingen

Indians

Eisbären
Berlin
 

Auftakt zum Schlussspurt in der Frauen-Bundesliga

(Memmingen) Mit einem Doppelspieltag gegen den SC Garmisch-Partenkirchen starten die Frauen der Memminger Indians in die Schlussphase der diesjährigen Meisterschaftssaison in der Bundesliga. Zunächst treten die Maustädterinnen am Samstag um 17:00 Uhr im Olympia Eisstadion an, am Sonntag kommt es um 12:15 Uhr zum Rückspiel am Memminger Hühnerberg.

 

Die Zielsetzung ist klar: Platz vier soll gehalten werden, der würde zur Teilnahme am DEB Pokalturnier Mitte März in Berlin berechtigen. Zwei von vier Teams sind bereits qualifiziert: Meister Planegg und Ausrichter Berlin. Ingolstadt hat als aktueller Zweiter die besten Karten, sich den vorletzten Platz im Turnier zu sichern. Um den letzten Startplatz kommt es so zum Fernduell zwischen den Indians und dem EC Bergkamen. Beide Mannschaften haben 30 Punkte auf der Habenseite bei noch sechs ausstehenden Spielen. Während es die „Bärinnen“ aus Bergkamen mit je zwei Partien gegen Berlin, Ingolstadt und Planegg mit lauter dicken Brocken zu tun bekommen, ist das Restprogramm der Memmingerinnen etwas einfacher. Neben den beiden Spielen gegen Garmisch treffen die Tenschert Schützlinge noch je zwei Mal auf Schlusslicht Mannheim und  den letztjährigen Vizemeister Berlin.

 

 

„Unsere volle Konzentration gilt den beiden Spielen gegen Garmisch am Wochenende“ so ECDC Coach Werner Tenschert. „Die wollen wir unbedingt gewinnen und wir werden Garmisch garantiert nicht unterschätzen“. Vor allem die Spiele im Garmischer Olympiaeisstadion verliefen in der Vergangenheit immer relativ knapp. Die ersten beiden Begegnungen gegen Garmisch gewannen die Maustädterinnen beide: auswärts hieß es am Ende 4:1, zu Hause behielt man mit 8:1 die Oberhand. Erst wenn diese Hürde genommen ist, wird man gespannt auf die Resultate der beiden Spiele Bergkamens gegen Berlin schauen.

 


Mehr Informationen über die Memminger Indians finden Sie hier...

 

Mehr Informationen über die Frauen Eishockey Bundesliga (DFEL) finden Sie hier...