Team 2017/2018

KOLBECK_Daniela.jpg

Aktuelle Tabelle

 

Platz 
Mannschaft        
Spiele 
Punkte 
1  Planegg 12
 31
2 Memmingen      9 27
3  Ingolstadt
11  25
4  Bergkamen 12 17
5  Berlin 10  11
6  Mannheim 11 6
7  Düsseldorf  8 6
8  Langenhagen  9  0

Sponsoren

Sie finden uns auch unter...

Gäste online

Aktuell sind 31 Gäste und keine Mitglieder online

 

MemmingenIndians​

DFEL Bundesliga (letzte Spiele)
 Die nächste Spiele
18.11.2017
12:00

ERC
Ingolstadt

Memmingen

Indians

2:7

25.11.2017
19:30

 

EKU
Mannheim

Memmingen

Indians

 
19.11.2017
12:15

 

Memmingen

Indians

EKU
Mannheim
 2:1

26.11.2017
17:00

 

EKU
Mannheim

Memmingen

Indians

 

Keine Probleme für die Indians in Garmisch

(DFEL - Garmisch) Mit einem klaren 11:0 (2:0/4:0/5:0) bezwang die Frauenmannschaft der Memminger Indians am Samstagnachmittag den SC Garmisch-Partenkirchen. Im Olympia-Eisstadion unterhalb der Zugspitze konnten die Oberbayern nur in den ersten zwanzig Minuten einigermaßen dagegenhalten, danach waren die Allgäuerinnen nicht zu stoppen und gewannen auch in dieser Höhe verdient.

 

ECDC Coach Werner Tenschert hatte 14 Feldspielerinnen sowie zwei Torfrauen im Aufgebot, die Gastgeber dagegen traten nur mit neun Feldspielerinnen an. Und der kleine Kader der Garmischer konnte sich nur im ersten Drittel gegen die Memminger Angriffsmaschinerie einigermaßen zur Wehr setzen.

 

Zwar führten die Indians nach zwanzig Minuten nach Treffern von Marina Swikull (8.Min) und Antje Sabautzki (19.) schon mit 2:0, doch überzeugt hatten sie bis dahin nicht. Das wurde dann mit zunehmender Spieldauer immer besser. Als Antje Sabautzki mit ihrem zweiten Treffer 19 Sekunden nach der ersten Pause und Kathleen Smith (34.) auf 4:0 erhöhten, war die Vorentscheidung längst gefallen.Noch im zweiten Drittel trafen Larissa Swikull (30.) und Kathleen Smith (39.) zum 6:0 für die Indians.

 

Die Memmingerinnen hatten nun Gefallen am Spiel und gleich in der ersten Minute nach dem letzten Seitenwechsel waren Marina Swikull und Erin Normore erfolgreich. Bei den seltenen Gegenstößen der jungen Garmischer Mannschaft war Justine Richter stets aufmerksam und lies keinen Gegentreffer zu. Zum 11:0 Endstand trugen sich dann noch Daria Gleissner (45.), Erin Normore (46.) und Nicola Eisenschmid (59.) in die Torschützenliste ein.

 

(Foto: Melanie Braun)

 

„Wir haben heute unsere Pflichtaufgabe erfüllt“ fand Memmingens Trainer Werner Tenschert. „Uns war klar, dass es ein Geduldsspiel werden würde. Im ersten Drittel konnte Garmisch noch einigermaßen mithalten, ab dem zweiten Abschnitt waren sie dann chancenlos“.

 

Gleich am Sonntagmittag (12:15 Uhr) kommt Garmisch zum Rückspiel an den Memminger Hühnerberg.

 

Samstag, 21.02.15 – 16:00 Uhr

 

SC Garmisch-Partenkirchen – ECDC Memmingen 0:11 (0:2/0:4/0:5)

 

Tore:

0:1 (07:19) Marina Swikull (Erin Normore, Antje Sabautzki) PP+1

0:2 (18:41) Antje Sabautzki (Kathleen Smith) PP-1

0:3 (20:19) Antje Sabautzki (Kathleen Smith)

0:4 (23:48) Kathleen Smith (Antje Sabautzki, Kelsey Soccio)

0:5 (29:31) Larissa Swikull (Erin Normore)

0:6 (38:59) Kathleen Smith (Kelsey Soccio, Saskia Wirth) PP+1

0:7 (40:17) Marina Swikull (Antje Sabautzki, Carina Bitzer)

0:8 (40:44) Erin Normore

0:9 (44:32) Daria Gleissner (Kathleen Smith, Antje Sabautzki)

0:10 (45:54) Erin Normore (Marina Swikull, Daria Gleissner) PP+1

0:11 (58:20) Nicola Eisenschmid (Carina Strobel)

 

Strafen:

Garmisch 20 Min - Memmingen 12 Min + 10 Min Disziplinarstrafe für Marina Swikull

 

Zuschauer: 23

 

Es spielten:

Tor: Justine Richter (60:00 Min), Lisa Braun

 

Abwehr: Daria Gleissner, Carina Strobel, Julia Gemsjäger, Carina Bitzer, Laura Schreiner, Saskia Wirth

 

Sturm: Kate Smith, Antje Sabautzki, Erin Normore, Nicola Eisenschmid, Larissa Swikull, Marina Swikull, Johanna Winter, Kelsey Soccio

 

 


Mehr Informationen über die Memminger Indians finden Sie hier...

 

Mehr Informationen über die Frauen Eishockey Bundesliga (DFEL) finden Sie hier...